Spendenabholung in Berlin-Friedrichshain & Brieselang

Spendenabholung in Berlin-Friedrichshain & Brieselang

Premnitz, der 2019-02-04

vor etwa einer oder anderthalb Wochen bekam ich einen Anruf einer Spenderin aus Berlin und Sie fragte mich, ob Sie denn meine Handynummer jemanden geben kann, der uns Spenden für das “Soziale Netzwerk Premnitz” anbieten möchte. – Was soll ich da antworten? – “Ja, natürlich!”, alles andere wäre wohl auch verkehrt und würde dem Sinn dessen wofür das Soziale Netzwerk Premnitz steht zuwider laufen. Einige wenige Tage später klingelte also dann mein Smartphone und eine Unternehmerin aus Berlin war dran. Sie erzählte mir, das Sie einen Second-Hand-Shop betreibt und es leider halt Sachen gibt, die für einen Wiederverkauf nicht in Frage kommen und es doch schade wäre, wenn diese Sachen einfach in einer Altkleiderverwertung landen würden. – Nun gut, also fix abgesprochen wann ich denn vorbeikommen darf und dann noch vor der Arbeit mal eben die Sachen abgeholt. – So weit so gut.

Etwa gleichzeitig meldete sich eine andere Spenderin bei mir, von der ich zuvor schon viele Spielsachen für Kinder erhielt, auch sie wollte uns abermals etwas für Premnitz mitgeben. Also wenn ich schon das Auto bis Berlin fahre, macht der kurze Umweg dann auch nichts mehr aus.

Mein Schatz und ich entschieden uns eine Sichtprobe zu machen, denn es war ja das erste mal, das wir von der Spenderin in Berlin etwas abholten. Und ehrlich, da wir so oder so beim sortieren der Bekleidungsspenden aus Brieselang waren, machte das kurzweilige zusätzliche Chaos in unserer Wohnung dann auch kein Unterschied mehr. So sortierten wir letztlich aus 4 Säcken, 3 großen Einkaufstaschen und einem weiteren Behältnis alles neu zusammen. Wir teilten insbesondere die Kinderbekleidung auf, so das ein Teil an die Kleiderkammer der Diakonie und ein Teil an ein soziales Projekt für Kinder und junge Familien in Brandenburg an der Havel gehen konnte. Vor allem bei Letzterem wollten wir uns damit für zuvor erhaltene Spenden für die Kleiderkammer der Diakonie ausdrücklich mal bedanken.

Mein herzlichsten Dank geht aber insbesondere an die Spenderin Nicki & Partner aus Brieselang und ebenso an die Spenderin Heike aus Berlin, denn ohne solche Spenden, kann ich und ebenso das Soziale Netzwerk Premnitz nichts an Unterstützung für Dritte leisten.

Snp2018AdMiN

Kommentare sind geschlossen.