Naturbad Premnitz e.V., Team Kleiderursel und ALS-mobil e.V. sind neue Mitglieder im Netzwerk

Naturbad Premnitz e.V., Team Kleiderursel und ALS-mobil e.V. sind neue Mitglieder im Netzwerk

Premnitz, der 14.03.2019

Das Soziale Netzwerk Premnitz erweitert sich stetig. Seit letztem Jahr wurden viele Gespräche geführt, erklärtes Ziel des Netzwerkes bleibt es, allen sozial-engagierten und sozial-verbundenen Vereinen, Organisationen und Institutionen eine Plattform zu bieten, auf der über die teilnehmenden Vereine, Organisationen und Institutionen und Ihre Aktivitäten berichtet wird. Und das nicht nur wenn es mal große Neuigkeiten gibt. Jede Aktivität die den Menschen der Gemeinde hilft, sie miteinander verbindet und insbesondere wertschätzt ist mehr als erwähnenswert.

Aber, es geht nicht nur um das berichten von Aktivitäten, was für uns und auch die Teilnehmer wichtig ist: ist ein Miteinander der Vereine, Organisationen und Institutionen zu organisieren. Ja, das ist manchmal nicht immer einfach und es bedarf immer wieder vieler Gespräche. – Aller Anfang ist bekanntlich schwer. Und dennoch, es gibt erste nennenswerte Ergebnisse dieser Grundidee. Und wir, die Mitinitiatoren und auch die Teilnehmer arbeiten daran, es für die nahe Zukunft immer besser zu machen.

Nachträglich haben wir heute den Verein Naturbad Premnitz e.V. aufgenommen, der sich seit Jahren sehr liebevoll, inspirierend und mit viel Elan um unser Naturbad hier in der Stadt Premnitz kümmert.

Ebenfalls wurde das Team Kleiderursel aus Brandenburg an der Havel dem Netzwerk nachträglich hinzugefügt. Auch wenn dies eine noch sehr junge Privatinitiative ist, ist Sie voller Energie. Seit Anfang 2019 arbeitet diese Privatinitiative eng mit dem Sozialen Netzwerk Premnitz zusammen. Dank dem Team Kleiderursel konnten so schon viele Spenden in tolle und sehr vertrauensvolle Hände gegeben werden, wofür ich heute auch noch mal öffentlich den Dank der AWO Kita “Waldhaus” und deren Mutterorganisation AWO Kinder- und Jugendhilfe Potsdam gGmbH, sowie der Kleiderkammer der Diakonie und weiteren Spendenempfängern weitergeben möchte.

Letztlich ist seit gestern, dem 13.03.2019, auch der Verein ALS-mobil e.V. dem Netzwerk beigetreten. Dieser wurde 2008 durch ALS-Betroffene in Berlin und Brandenburg gegründet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, einen umfassenden Service speziell für ALS-Betroffene, deren Angehörige, Pflegekräfte und Therapiebegleiter anzubieten. Das beinhaltet Beratung, gegenseitige Hilfe und gemeinsame Unternehmungen.

Snp2018AdMiN

Kommentare sind geschlossen.